Cocktails Old Fashioned

Thoughts of a mixology novice

Posts Tagged ‘Ingwer’

COF Falernum #3

June 11, 2009 |  by  |  Zutaten  |  6 Comments  |  Share

Nachdem das COF Falernum #1 leider ein wenig zu viel Zimt enthielt, setzte ich das COF Falernum #2 folgendermaßen an: COF Falernum #2 250ml W&N Overproof 1/2 Zimtstange 25 Nelken 15 Piment 5 dünne Ingwerscheiben 1 Muskatnuß 5x Zeste einer Limette 3cm Vanilleschote 1 Kardamom 60 ml blanchierte, leicht angeröstete und kleingehackte Mandeln 1 1/2 Tage ziehen lassen und dann 10cl Limettensaft und 15cl Zuckersirup (Monin) hinzufügen Jedoch war ich auch mit dieser Mischung noch nicht 100% zufrieden, da es für meinen Geschmack zu nelkig und pimentig war. In Falernum #3 schraubte ich daher die Anzahl der Zutaten zurück und werde je nach Geschmack noch nachträglich einzelne dazu geben. Ziel war es im

Read More Post a comment (6)
Amarula African Cocktails 2009 - Bantu

Amarula African Cocktails 2009 – Bantu

April 28, 2009 |  by  |  Cocktails  |  No Comments  |  Share

Der Amarula African Cocktails Wettbewerb findet dieses Jahr schon zum dritten Mal statt und bietet als Neuerung eine eigene Kategorie für Connaisseuren / Hobby-Bartender / Cocktailenthusiasten. Es wird also, im Gegensatz zu anderen Wettbewerben, auf jeden Fall einen Gewinner aus dieser Gruppe geben. Die Aufgabe war, einen Cocktail zu kreieren, der Afrikanisch inspiriert ist, Amarula als Zutat enthält und nicht mehr als 7 Zutaten in sich vereint. Die Cocktails werden nach Ablauf des Einsendeschlusses von einer Jury nach Aroma, Aussehen und Geschmack bewertet. Für mich war der Amarula Contest der erste Wettbewerb überhaupt und es hat jede Menge Spaß gemacht neue

Read More Post a comment (0)
Matinée Martini

Matinée Martini

April 21, 2009 |  by  |  Cocktails  |  No Comments  |  Share

Salbei = Tee, war mein erster Gedanke, bevor mir der Matinée Martini über den Weg gelaufen ist. Die Rezeptur hörte sich sofort interessant an, was nicht nur am Salbei lag, sondern auch an den 1.5 Barlöffeln Orange Flower Water. Erfinder des Cocktails ist Stephan Berg, der mit ihm den zweiten Platz im Hendricks-Martini Wettbewerb gewann. Matinée Martini 6 cl Hendrick´s Gin 1.5 Barlöffel Orange Flower Water 1 Barlöffel Ingwersirup 3 Blättchen Salbei Kräftig schütteln - mit einem Teesieb in ein Cocktailglas abseihen - Zitronenzeste über dem Glas ausdrücken und diese in den Drink dazugeben Leider muss ich sagen, dass mir persöhnlich in diesem Drink zu viel Orangenblütenwassers

Read More Post a comment (0)
Cocktails mit Ginger Beer

Cocktails mit Ginger Beer

March 31, 2009 |  by  |  Cocktails  |  3 Comments  |  Share

Dark and Stormy Der Dark and Stormy ist einer der berühmtesten Cocktails mit Ginger Beer und wohl auch der einzige, den eine Firma als Marke eingetragen hat und daher (offiziell) immer mit Goslings Black Seal Dark Rum gemixt werden muss. Glücklicherweiße schlägt sich der Black Seal im Dark and Stormy super, so dass man dagegen auch nichts einwenden kann. Ich habe ihn heute nach folgendem Rezept getrunken: Dark and Stormy 6cl Goslings Black Seal Dark Rum 10cl Hausgemachtes Ginger Beer Eiswürfel und Rum in ein Highball Glas geben, mit Ginger Beer auffüllen und vorsichtig umrühren Herausgekommen ist ein leicht scharfer und fruchtiger Drink, der durch den

Read More Post a comment (3)
Ginger Beer

Ginger Beer

March 30, 2009 |  by  |  Zutaten  |  14 Comments  |  Share

Ginger Beer entstand in der Mitte des 18ten Jahrhunderts in England und verbreitete sich gegen Ende des Jahrhunderts auch in größerer Menge in Nordamerika. Allerdings wurde das meiste Ginger Beer aus England importiert und nur ein geringer Anteil im eigenen Land produziert. Ursprünglicherweiße enthielt das Getränk nur Ingwer, Zucker, Wasser und eine gallertartige Substanz namens "Ginger Beer Plant", ein Pilz der Stärke und Bakterien enthält und für die Fermentierung der Mischung verwendet wurde. Durch den Fermentationsprozess war Ginger Beer also alkoholhaltig - die Menge wurde allerdings schon 1855 von der "British Excise Regulations" auf maximal 2% festgelegt. Heutzutage enthalten kommerzielle

Read More Post a comment (14)