Cocktails Old Fashioned

Thoughts of a mixology novice

C2C Spirits Cup - Auftaktveranstaltung in Frankfurt

C2C Spirits Cup – Auftaktveranstaltung in Frankfurt

September 25, 2014 |  by  |  Allgemeines, Irish Whiskey, Whisk(e)y, Zutaten  |  1 Comment  |  Share

Spirituosenwettbewerbe mit anschließender Medaillenvergabe sind keine Seltenheit, oft genug wird mit errungenen Gold-, Silber- oder Bronzeauszeichnungen geworben. Meistens eine bisher große Gemeinsamkeit: Die Verkostungen werden von einer professionellen Jury durchgeführt, die Mitglieder haben einen engen Bezug zu der Spirituosenindustrie.

Zu Recht steht der Konsument, der sich eventuell leidenschaftlich mit einigen Bereichen aus der Welt der alkoholischen Getränke beschäftigt, vor prämierten Produkten und fragt sich: Sollte ich diese Flasche kaufen, weil sie eine Silbermedaille trägt? Muss mir diese Abfüllung schmecken? Schmeckt ein Destillat mit Goldplakette doppelt so gut wie eines, welches lediglich Bronze erhielt? Und selbstverständlich dürfte eine Frage immer wieder auftauchen: Wie um alles in der Welt kam die Jury nur dazu, diesem langweiligen / ungenießbaren / preislich überzogenen / *Argument der Wahl* Produkt so eine Medaille zu verleihen?!

Einen näheren Einblick in diese Welt, inklusive Antworten auf obige Fragen, kann man beim C2C (Consumer 2 Consumer) Spirits Cup von und mit Julia Nourney gewinnen.

Read More Post a comment (1)
Caroni Mezan Trinidad Rum

Caroni Mezan Trinidad Rum

September 29, 2012 |  by  |  Zutaten  |  1 Comment  |  Share

Seit einiger Zeit findet man in englischsprachigen Webshops einen neuen, unabhängigen Abfüller für Rum: Mezan. Die Produktlinie beinhaltet einige der bekanntesten Rumnationen und erstreckt sich von Grenada über Guyana, Trinidad, Panama und endet bei Jamaika. Informationen sind rar gestreut, ich kann auf diverse angelsächsische Websites verweisen und einige Informationen von dort wiedergeben.

Read More Post a comment (1)
Monymusk A.D. Rattray 25 Years

Monymusk A.D. Rattray 25 Years

September 12, 2012 |  by  |  Zutaten  |  5 Comments  |  Share

Die vierte Abfüllung von A.D. Rattray im Rum-Segment führt nach Jamaika, genauer gesagt zur Monymusk-Destille.

An dieser Stelle möchte ich schon auf die vorhergegangenen Reviews zu Rums von A.D. Rattray verweisen, dort wird auch die Vorgehensweise dieses unabhängigen Abfüllers erläutert.

Blicken wir daher nun in die Karibik, auf den südlichen Teil von Jamaika. Etwa 20 km südlich von May Pen, der Hauptstadt des Landkreies Clarendon Parish, liegt Monymusk Estate, eine kombinierte Rohrzuckerplantage und Rumdestillerie. Eine offizielle Website fehlt, es gibt nur eine von den Namensvettern in Schottland. Da auch kein Ansprechpartner zu finden ist, kann ich mich lediglich auf diverse Informationen aus dem Internet berufen. So existiert die Plantage bereits seit 1901 und hat bis heute über zehn Besitzerwechsel hinter sich gebracht.

Read More Post a comment (5)
Aberlour A'bunadh - Batch 36

Aberlour A’bunadh – Batch 36

September 4, 2012 |  by  |  Zutaten  |  No Comments  |  Share

Diesmal geht es in den Norden von Großbritannien, an die Spey, in die Aberlour-Destillerie und zu einem nicht ganz alltäglichen Single Malt.

Wie in vielen anderen Brennereien wurde dort vor einiger Zeit beschlossen, dass eine unfiltrierte Abfüllung in Fassstärke angeboten werden soll. Die auf den gälischen Namen “A’bunadh” (= aus dem Ursprung) getaufte Spirituose lagert – als weiteres Abgrenzungsmerkmal – nur in ehemaligen Oloroso Sherry-Fässern. Dem Master Distiller obliegt es dann mehrmals im Jahr, aus den verschiedenen Fässern jeweils einen neuen A’bunadh-Batch zu kreieren.

Read More Post a comment (0)
Pampero A.D. Rattray 18 Years

Pampero A.D. Rattray 18 Years

August 22, 2012 |  by  |  Zutaten  |  5 Comments  |  Share

Das erste Mal in neuer Umgebung. Man gewöhnt sich aber schnell daran. ;-)

Um den Bogen von der letzten Review auf Saggin’ Jowls Ron zu spannen, stelle ich die dritte Rum-Abfüllung aus dem Hause A.D. Rattray vor: Den 18jährigen Pampero.

Read More Post a comment (5)
Die Geschichte des Gins Teil 14

Die Geschichte des Gins Teil 14

December 3, 2011 |  by  |  Zutaten  |  10 Comments  |  Share

1950 – Dry Gin dominiert In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wuchs die Popularität von ungesüßtem Gin auch besser bekannt als Dry Gin. Diese wachsende Mode ist unter anderem mit der wachsenden Popularität von trockenem Champagner verbunden. Zudem wurde der Old Tom Gin n den „letzten Jahren seiner Entwicklung“ immer leichter. Heute lässt sich die Entwicklung des Old Toms am besten an zwei Beispielen darlegen. Boths Old Tom Gin gilt als ein Vertreter der anfänglich verfügbaren Gins dieser Art. Wohin gegen Hayman´s Old Tom Gin ein Vertreter ist, der „das Ende“ der Entwicklung aufzeigt.   Ein weitere Grund für die zunehmende

Read More Post a comment (10)
Drei Tage in Cognac: La Part des Anges

Drei Tage in Cognac: La Part des Anges

November 6, 2011 |  by  |  Zutaten  |  No Comments  |  Share

Ende Juni diesen Jahres erreichte mich eine Einladung von David Ecobichon vom Cognac Büro (deutsche Repräsentation des BNIC) zu La Part des Anges in Cognac, Frankreich. Schon zum sechsten Mal trafen sich zu dieser Veranstaltung Vertreter von Cognac Häusern, Weinbauern, Pressevertretern und weiteren Gästen um für wohltätige Zwecke einige sehr alte oder seltene Cognac-Abfüllungen zu versteigern. In den fünf Jahren seit der ersten “Der Anteil der Engel”-Auktion ist die Gästeanzahl mittlerweile auf ca. 650 Personen angestiegen, was den Abend auch unabhängig vom wohltätigen Zweck zu einer wichtigen Veranstaltung der ganzen Cognac-Industrie macht.

Zusätzlich waren für diese “Pressereise” Besichtigungen von mehreren Cognac-Häusern und einer Küferei geplant, was das Ganze für mich erst richtig interessant werden ließ. Ich hatte zwar bis zuletzt noch leichte Zweifel, ob es nicht, etwas überspitzt ausgedrückt, eine marketinglastige Kaffeefahrt werden sollte, doch diese wurden sehr schnell beseitigt!

Read More Post a comment (0)