Cocktails Old Fashioned

Thoughts of a mixology novice

Author Archive

COF Falernum #3

June 11, 2009 |  by  |  Zutaten  |  6 Comments  |  Share

Nachdem das COF Falernum #1 leider ein wenig zu viel Zimt enthielt, setzte ich das COF Falernum #2 folgendermaßen an: COF Falernum #2 250ml W&N Overproof 1/2 Zimtstange 25 Nelken 15 Piment 5 dünne Ingwerscheiben 1 Muskatnuß 5x Zeste einer Limette 3cm Vanilleschote 1 Kardamom 60 ml blanchierte, leicht angeröstete und kleingehackte Mandeln 1 1/2 Tage ziehen lassen und dann 10cl Limettensaft und 15cl Zuckersirup (Monin) hinzufügen Jedoch war ich auch mit dieser Mischung noch nicht 100% zufrieden, da es für meinen Geschmack zu nelkig und pimentig war. In Falernum #3 schraubte ich daher die Anzahl der Zutaten zurück und werde je nach Geschmack noch nachträglich einzelne dazu geben. Ziel war es im

Read More Post a comment (6)
Webweites #3

Webweites #3

May 11, 2009 |  by  |  Webweites  |  No Comments  |  Share

Bibulous Special Report: Bols and Bitter Truth - The influence of bitters event Interessanter Bericht über eine Veranstaltung von Bols und The Bitter Truth über die Ursprünge des Cocktails und Bitters. Link zum Artikel Warum altert der Sazerac 18 nicht? Interessante Story, warum der Sazerac Rye 18y im Gegensatz zu z.B. Rittenhouse nicht altert. Link zum Artikel GSA Falernum Das GSA Blog Falernum ist fertig! Geschmackstest Praxistest Teil 1 Praxistest Teil 2 Oh Gosh TV: Le Leon Gin Basil Smash Le Coquetiez du Lion Ranglum Professor Langnickel Le Bon Lion Blue Blazer Videos David Wondrich makes a Blue Blazer Blue Blazer Mix-Off: Dale DeGroff and Kenta Goto Blue Blazer Mix-Off: Dave Wondrich and Jim Meehan Blue Blazer Mix-Off: Gary

Read More Post a comment (0)
Amarula African Cocktails 2009 - Bantu

Amarula African Cocktails 2009 – Bantu

April 28, 2009 |  by  |  Cocktails  |  No Comments  |  Share

Der Amarula African Cocktails Wettbewerb findet dieses Jahr schon zum dritten Mal statt und bietet als Neuerung eine eigene Kategorie für Connaisseuren / Hobby-Bartender / Cocktailenthusiasten. Es wird also, im Gegensatz zu anderen Wettbewerben, auf jeden Fall einen Gewinner aus dieser Gruppe geben. Die Aufgabe war, einen Cocktail zu kreieren, der Afrikanisch inspiriert ist, Amarula als Zutat enthält und nicht mehr als 7 Zutaten in sich vereint. Die Cocktails werden nach Ablauf des Einsendeschlusses von einer Jury nach Aroma, Aussehen und Geschmack bewertet. Für mich war der Amarula Contest der erste Wettbewerb überhaupt und es hat jede Menge Spaß gemacht neue

Read More Post a comment (0)
Tommy's Rosemary Margarita

Tommy’s Rosemary Margarita

April 23, 2009 |  by  |  Cocktails  |  2 Comments  |  Share

Die Anfänge dieses Cocktails lassen sich zu Torben Bornhöft zurückführen, der die gewöhnliche Tommy's Margarita abänderte, um den Jose Cuervo Reserva de Familia Platino mehr in den Vordergrund des Drinks zu rücken. Christian von den Cocktailwelten fügte der Tommy's Platino Margarita, anlässlich des Mixology Mondays: Spice, einen Zweig Rosmarin hinzu. Diese Rezeptur habe ich nun Mangels des Platino an "gewöhnlichen Tequila" angepasst. Tommy's Rosemary Margarita 6 cl Tequila 1.5 2 cl Limettensaft 1 1.5 cl Agavensirup 1-2 Zweige RosmarinTequila, Limettensaft, Agavensirup und 1-2 Zweige in den Shaker geben - schütteln und mit Hilfe eines Teesiebs in ein Cocktailglas abseihen - zur Dekoration einen weiteren

Read More Post a comment (2)
Matinée Martini

Matinée Martini

April 21, 2009 |  by  |  Cocktails  |  No Comments  |  Share

Salbei = Tee, war mein erster Gedanke, bevor mir der Matinée Martini über den Weg gelaufen ist. Die Rezeptur hörte sich sofort interessant an, was nicht nur am Salbei lag, sondern auch an den 1.5 Barlöffeln Orange Flower Water. Erfinder des Cocktails ist Stephan Berg, der mit ihm den zweiten Platz im Hendricks-Martini Wettbewerb gewann. Matinée Martini 6 cl Hendrick´s Gin 1.5 Barlöffel Orange Flower Water 1 Barlöffel Ingwersirup 3 Blättchen Salbei Kräftig schütteln - mit einem Teesieb in ein Cocktailglas abseihen - Zitronenzeste über dem Glas ausdrücken und diese in den Drink dazugeben Leider muss ich sagen, dass mir persöhnlich in diesem Drink zu viel Orangenblütenwassers

Read More Post a comment (0)

Raspberry Thyme Smash

April 19, 2009 |  by  |  Cocktails  |  No Comments  |  Share

Das erste mal aufmerksam wurde ich auf diesen Drink vor ca. 2 Wochen in der o.T. Bar in Stuttgart. Ich wollte mal etwas neues ausprobieren und da kam ein Cocktail mit Thymian gerade recht. Glücklicherweise hat sich das Rezept nicht nur gut angehört, sondern es war auch sehr lecker und durch die schöne Mischung von Himbeere und dem intensiven Thymian Geschmack mal was ganz anderes. Ursprünglich stammt dieser Cocktail aus dem BLT Market in New York und wurde in der Juli Ausgabe 2008 des Bon Appetit veröffentlicht. Raspberry Thyme Smash 1 frischer Zweig Thymian 6 frische Himbeeren 6cl Gin (Hendrick's wird empfohlen) 3cl Zuckersirup 3cl frischer Limettensaft Thymianblätter

Read More Post a comment (0)
Kräuter in Cocktails

Kräuter in Cocktails

April 18, 2009 |  by  |  Zutaten  |  No Comments  |  Share

Minze ist in Cocktails schon seit langer Zeit präsent, stand allerdings ziemlich lange alleine auf weiter Flur. In den letzten Jahren wurden jedoch immer mehr Kräuter, die in der Küche schon seit Jahrhunderten verwendet werden, auch in Cocktails verarbeitet. Doch welche Kräuter eignen sich dafür und wie kann man sie im heimischen Garten anbauen? Basilikum Basilikum gehört, wie alle anderen hier aufgeführten Kräuter, zu der Familie der Lippenblütengewächse und ist spätestens seit dem Gin Basil Smash von Jörg Meyer eine Pflichtzutat bei Cocktailabenden. Doch auch schon davor begeisterte der Basil Daiquiri, ein normaler Daquiri mit zusätzlichem Basilikum, die Cocktailliebhaber. Der Name Basilikum

Read More Post a comment (0)