Cocktails Old Fashioned

Thoughts of a mixology novice

COF Falernum #3

June 11, 2009 |  by  |  Zutaten  |  Share

Nachdem das COF Falernum #1 leider ein wenig zu viel Zimt enthielt, setzte ich das COF Falernum #2 folgendermaßen an:

COF Falernum #2

  • 250ml W&N Overproof
  • 1/2 Zimtstange
  • 25 Nelken
  • 15 Piment
  • 5 dünne Ingwerscheiben
  • 1 Muskatnuß
  • 5x Zeste einer Limette
  • 3cm Vanilleschote
  • 1 Kardamom
  • 60 ml blanchierte, leicht angeröstete und kleingehackte Mandeln
  • 1 1/2 Tage ziehen lassen und dann 10cl Limettensaft und 15cl Zuckersirup (Monin) hinzufügen

Jedoch war ich auch mit dieser Mischung noch nicht 100% zufrieden, da es für meinen Geschmack zu nelkig und pimentig war. In Falernum #3 schraubte ich daher die Anzahl der Zutaten zurück und werde je nach Geschmack noch nachträglich einzelne dazu geben. Ziel war es im Gegensatz zu #1 und #2 ein eher frisches Falernum zu kreieren, in welchem der Rum nicht vollständig überdeckt wird und das gut in Cocktails einsetzbar ist. Gerade Falernum #2 war meist zu intensiv und übernahm schnell den ganzen Drink.

Um das COF Falernum #3 herzustellen, müsst ihr 50ml Appleton Extra und 25ml Wray & Nephew White Overproof in ein Glas geben. Dazu gesellen sich…

Nelken

Nelken

7 Nelken,

Piment

Piment

3 Piment, …

Lorbeerblätter

Lorbeerblätter

3/4 eines Lorbeerblattes, …

Zimt

Zimt

1/4 einer Zimtstange, …

Vanille

Vanille

1cm einer Vanilleschote, …

Ingwer

Ingwer

15ml frisch gepresster Ingwersaft, …

Limetten

Limetten

die abgeriebene Schale von 1.5 Limetten und

Mandeln

Mandeln

15g blanchierte, gehackte, leicht angebratene Mandeln.

COF Falernum #3

COF Falernum #3

Diese Mischung sollte ca. zwei Tage ziehen, bevor sie durch ein sauberes Leinentuch in ein neues Gefäß abgeseiht wird. Das Tuch sollte schön ausgedrückt werden, so dass so wenig wie möglich des Falernums zurückbleibt. Das Falernum ist nun fast fertig, es müssen nur noch 30ml frischer Limettensaft, 30ml Zuckersirup und 10ml Mandelsirup/Orgeat hinzugefügt werden.

Das COF Falernum #3 muss zwar noch in Cocktails getestet werden, doch bin ich mit dem Resultat um einiges zufriedener als mit #1 und #2. Es ist einfach frischer, rumiger und insgesamt runder. Nach ein paar Tests in Cocktails werde ich entscheiden, ob ich nachträglich noch eine zusätzliche Zutat hinzufügen werde oder die Menge einer bestehenden Zutat erhöhen/erniedrigen werde.

Zum Schluss nochmal das Rezept für das aktuelle Falernum:

COF Falernum #3

  • 50ml Appleton Extra und 25ml Wray & Nephew White Overproof
  • 7 Nelken
  • 3 Piment
  • 3/4 eines Lorbeerblattes
  • 1/4 einer Zimtstange
  • 1cm einer Vanilleschote
  • 15ml frisch gepresster Ingwersaft
  • die abgeriebene Schale von 1.5 Limetten
  • 15g blanchierte, gehackte, leicht angebratene Mandeln
  • Mischung zwei Tage lang ziehen lassen, filtrieren und …
  • 30ml frischer Limettensaft
  • 30ml Zuckersirup (Monin)
  • 10ml Mandelsirup/Orgeat (Meneau)
  • … dazu geben.

Falls ihr das Rezept ausprobiert, würde ich mich über Feedback freuen – besonders wie es sich in Cocktails schlägt.

 
6 Kommentare
  1. “Das Falernum ist nun fast fertig, es müssen nur noch 30ml frischer Limettensaft, 30ml Zuckersirup und 10l Mandelsirup/Orgeat hinzugefügt werden.”

    Ich könnte mir vorstellen, dass es mit 10 Litern Orgeat recht mandelig wird ;)

  2. Ich steh drauf :D

  3. Stark! Das schmeckt fantastisch!

  4. hey was ist eigentlich aus dem rum aus guyna geworden? Ich fand das so sehr interessant. Warum hast du dich entschieden ihn im 3. Rezept nicht mehr zu verwenden?
    Gruß M.

  5. und was hälst du davon einen Zuckersirup aus, unraffinierten vollrohrzucker anzusetzen, könnte dem ganzen eine angenehm malzige Note hinzufügen.

  6. Der Lemon Hart Demerara 151 wird leider nicht mehr produziert und ist in Europa schon seit einiger Zeit so gut wie nicht mehr zu bekommen. Daher hab ich mich entschlossen, den Rum lieber für Cocktails aufzuheben, die unbedingt einen Demerara 151 vorraussetzen (z.B. Zombie).

    Zuckersirup aus Vollrohrzucker ist, finde ich, eine ziemliche eklige Angelegenheit und dominiert sehr schnell jeden Cocktail bzw. Falernum. Durch den unreduzierten Melasseanteil lässt er sich überhaupt nicht mit normalen Zuckersirup vergleichen.

    Probier es doch aber einfach mal (vorsichtig) aus und berichte vom Ergebnis. In der Summe ergibt sich evtl. doch ein schönes Falernum. ;)

Trackbacks

  1. Cocktail Hacker » Blog Archive » DIY Falernum
  2. mija.ch » Tastings und weitere News
  3. Onkel Andys Tagebuch - Verspätete Vinobile

Leave a Reply

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.

Recent Posts
Bar Convent Berlin 2014

Bar Convent Berlin 2014

19/10/2014  |  No Comments

Bar Convent Berlin. Barwoche. Bartender's Christmas. Die schönste Woche des Jahres. Viele Beschreibungen für den alljährlichen Wahnsinn, der sich Anfang Oktober in Berlin abspielt. Tiki Twister, Rumfest, Barstuff.de, Burger, Mezcal, Schokoladenespuma, amerikanische Botschaft, BCB, Düfte und Loft - um einige ...

C2C Spirits Cup - Auftaktveranstaltung in Frankfurt

C2C Spirits Cup – Auftaktveranstaltung in Frankfurt

25/09/2014  |  1 Comment

Spirituosenwettbewerbe mit anschließender Medaillenvergabe sind keine Seltenheit, oft genug wird mit errungenen Gold-, Silber- oder Bronzeauszeichnungen geworben. Meistens eine bisher große Gemeinsamkeit: Die Verkostungen werden von einer professionellen Jury durchgeführt, die Mitglieder haben einen engen Bezug zu der Spirituosenindustrie. Zu Recht ...

Mixology Bar Awards 2014: Die Gewinner

Mixology Bar Awards 2014: Die Gewinner

07/10/2013  |  1 Comment

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner der Mixology Bar Awards 2014!   Bar des Jahres: Spirits, Köln Bar des Jahres, Schweiz: Onyx Bar, Zürich Bar des Jahres, Österreich: Dino's American Bar Mixologe des Jahres: Arnd Hennig Heissen, Curtain Club Berlin Newcomer des Jahres: Reinhard Pohorec, The Sign ...

Mixology Bar Awards 2014: Die Nominierten der Shortlist

Mixology Bar Awards 2014: Die Nominierten der Shortlist

05/09/2013  |  2 Comments

Die Shortlist (Top 5) der diesjährigen Mixology Bar Awards stehen fest. Herzlichen Glückwunsch an alle Ausgewählten! Hintergründe zum Ablauf der Veranstaltung findet ihr im Artikel zu den Mixology Bar Awards 2013. Bar des Jahres Spirits, Köln Gamsei, München Booze Bar, Berlin Zephyr, München Capri Lounge, Köln Mixologe ...