Cocktails Old Fashioned

Thoughts of a mixology novice

Barutensilien

Barutensilien

January 12, 2009 |  by  |  Werkzeug  |  Share

Nachdem wir im vergangen Post die wichtigsten Spirituosen durchgegangen sind, werden nun die gebräuchlichsten Werkzeuge für die heimische Bar vorgestellt, bevor es mit Likören und Sirups weitergeht.

Shaker
Der Shaker ist das wichtigste Werkzeug, wenn es um Cocktails geht. Es gibt drei Varianten:

Boston Shaker: Dieser Typ von Shaker besteht aus einem Metallbecher und aus einem Mixglas. Die Zutaten werden zusammen mit dem Eis in das Mixglas gegeben, auf welches der Metallbecher gesetzt wird, so dass die Kanten des Glases und des Bechers eine Linie ergeben. Durch das Eis im Shaker zieht sich das Metall zusammen und verschließt so das Ganze. Zusätzlich sollte man dem Metallteil aber auch einen kleinen Klaps geben, so dass er wirklich fest sitzt. Qualitativ sehr hochwertige Boston Shaker sind z.B. die Modelle Hampton und Satiniert von Carl Mertens (ca. 40€) und WMF (ca. 35€). Günstigere Modelle, die aber trotzdem noch gut verarbeitet sind, wären diese Vinyl Coated Shaker, die Shaker von Barfish und dieses Modell von Barstuff. Der abgebildete Shaker ist von Barfish.

Boston Shaker

Boston Shaker

Dreiteiliger Shaker: Dreiteilige Shaker bestehen, wie der Name schon sagt, aus drei einzelnen Teilen. Dem Deckel, dem Mittelteil mit Sieb und dem Becher. Dieser Typ Shaker wird in Bars weniger benutzt, da der kleine Sieb leicht verstopft und er auch schwieriger zu säubern ist, als ein Boston Shaker.

Dreiteiliger Shaker

Dreiteiliger Shaker

Dreiteiliger Shaker (Einzelne Teile)

Dreiteiliger Shaker (Einzelteile)

Parisian Shaker: Wie der Name erahnen lässt, wurden diese Shaker besonders von Parisern Bartendern eingesetzt. Sie sind ähnlich aufgebaut wie ein Boston Shaker, blos dass kein Mixglas benutzt wird, sondern ein weiterer Metallbecher, der oben geschwungen ist. Ein Bild dieser Shaker findet ihr hier.

Mixglas/Rührglas
Das Mixglas wird vor allem in Verbindung mit einem Boston Shaker, bzw. als Teil davon, benutzt. Gute Mixgläser, die extra gehärtet sind und perfekt auf die meisten Shaker passen, gibt es von Libbey. Zusätzlich benutzt man diese Gläser auch zum rühren von Cocktails.

Mixglas

Mixglas

Barsieb (Strainer)
Einen Strainer benutzt man bei einem Boston Shaker zum Zurückhalten des Eises mit dem geschüttelt wurde und von evtl. vorhandenen Fruchtstücken. So dass man nicht für jeden Shaker ein spezielles Sieb braucht, besitzen die Strainer einer Metallspirale, die sich dem Metallbecher des Boston Shakers flexibel anpasst. Das abgebildete Modell ist von WMF, welches ich sehr empfehlen kann (Massiver Edelstahl, sehr gute Verarbeitung und super Haptik).

Strainer

Strainer

Barmaß (Jigger)
Ein Jigger wird zum abmessen der verwendeten Spirituosen bzw. anderen Flüssigkeiten benutzt. Die meisten bestehen aus zwei Kegeln, die verschiedene Fassungen besitzen (üblich ist z.B. 2cl/4cl). Manche Jigger besitzen darüberhinhaus noch eine feinere Einteilung innerhalb der Kegel (0.2cl oder 1cl). Ich benutze als Barmaß einen sogenannten Oxo Mini Angled Measuring Cup. Diese besitzen Skalen in Mililitern, Fluid Ounce, Teelöffeln und Esslöffeln. Das besondere ist, dass man die Skala mit ml und oz bequem von oben ablesen kann.

Verschiedene Barmaße

Verschiedene Barmaße

Feinsieb/Teesieb
Ein Teesieb wirdzusätzlich zu einem Strainer benutzt um kleine Fruchtfleischstückchen aus dem Cocktail zu entfernen, falls dies gewünscht ist. Das einzige was beim Kaufen zu beachten ist, ist dass der Sieb aus Edelstahl sein sollte, so dass er nicht rostet.

Teesieb

Teesieb

Stößel
Ein Stößel wird dazu benutzt um Früchte oder Kräuter auszupressen bzw. zu “muddlen”. Berühmtestes Beispiel für einen solch zubereiteten Drink wäre der Caipirinha. Wichtig bei einem Stößel ist, dass er unten nicht gezackt ist, sondern flach oder gewellt, da spitze Zacken zum Beispiel die Schale einer Limette zerstören, welche Bitterstoffe enthält und somit den Geschmack eines Cocktails beeinflusst. Ebenso wird auch Minze bitter, falls man mit den Spitzen ein Minzblatt zerreißt – nicht so gut für einen Mojito.

stosel

Stösel

Barlöffel
Ein Barlöffel hat gewöhnlich einen langen Stiel und ist auf 0.5cl geeicht. So kann man kleine Mengen von Flüßigkeiten oder Zucker abmessen und durch den langen Stiel wird das Rühren von Drinks erleichtert. Achtet auch hier darauf, dass der Löffel wenigstens einigermaßen stabil ist. Ich benutze diesen von Leopold.

Barlöffel

Barlöffel

Eiscrusher
Um aus Eiswürfeln zerstoßenes (“gecrushtes”/crushed) Eis zu bekommen, kann man entweder die Würfel in ein Handtuch packen und mit dem Hammer drauf hauen oder man benutzt einen Eiscrusher. Elektrische Modelle sind leider im unteren Preissegment nicht zu gebrauchen, da diese nur Schnee produzieren. Gut und günstig ist der unten abgebildete Crusher, den es oft für 5€ bis 30€ bei ebay (nach “chrom, crusher” suchen) zu kaufen gibt. Er wiegt gute 2 Kilo und ist solide verarbeitet. Wer nicht jeden Tag kiloweiße crushed Eis benötigt, kommt mit diesem gut aus. Wer es etwas professioneller haben möchte, kann sich den Icewolf von Leopold in die Bar stellen. Dieser ist super verarbeitet und kann auch größere Mengen Eis ohne größeren Kraftaufwand des Bedieners zerkleinern. Dies hat allerdings auch seinen Preis.

Eiscrusher

Eiscrusher

Ausgießer
Um die Menge an Flüssigkeit, die aus einer Flasche herrauskommt, besser kontrollieren zu können sind Ausgießer sehr praktisch. Günstig und gut sind diese Ausgießer.

Ausgießer

Ausgießer

Eisbox
Falls der Gefrierschrank/-truhe nicht in unmittelbarer Nähe der Bar bzw. des Mixortes ist, ist es praktisch sich eine kleine Eisbox zu besorgen, in der Eis zwischengelagert werden kann. Diese sollte einen Siebeinsatz auf dem Boden besitzen, so dass das Schmelzwasser nicht mit den Eiswürfeln selbst in Kontakt kommt, was die Eiswürfel schneller schmelzen lassen würde. Optimalerweiße ist die Box isoliert/doppelwändig, um die Eiswürfel länger kalt zu halten. Eine gute größe ist 4 oder 5 Liter.

Eiseimer

Eiseimer

Eiswürfelform
Zur Herstellung von Eiswürfeln empfiehlt es sich, möglichst solche Formen zu verwenden, die große Eiswürfel produzieren. Sehr gut ist dieses Modell von Leopold, jedoch auch sehr teuer. Von Butlers gibt es eine nahezu identische Form, die einige Euro billiger ist. Ich benutze kleinere Eisformen aus diesen 1€ Ständen in verschiedenen Supermärkten, welche sehr gut verarbeitet sind, große Eiswürfel produzieren und nur 50Cent das Stück kosten (2er Packs).

Eiswürfelform

Eiswürfelform

Eisschaufel
Um das Eis nicht bei jedem Cocktail mit der Hand anfassen zu müssen, kann man eine Eisschaufel benutzen. Das sorgt für mehr Hygene und trockene/warme Hände. Man sollte aber trotzdem immer auf saubere Hände (und Werkzeuge) achten!

Eisschaufel

Eisschaufel

Zitruspresse/Saftpress
Da es sehr, sehr empfehlenswert ist, immer frischen Zitronen- und Limettensaft zu verwenden ist zumindest eine gute Zitruspresse pflicht. Beliebt sind die unten abgebildeten Pressen, in die eine halbe Limette/Zitrone hineingelegt wird und durch das Aufeinanderpressen der beiden Hälften die Frucht ausgepresst wird. Dies erfordert kaum Kraftaufwand und Kerne sowie das meiste Fruchfleich bleibt in der Presse zurück.

Zitruspresse

Zitruspresse

Zitruspresse offen

Zitruspresse offen

Sparschäler
Ein Sparschäler wird zum herrausschneiden von Teilen der Schale einer Frucht (üblich sind Orange, Zitrone und Limette) benutzt. Die resultierende Zeste (möglichst ohne Fruchtfleich) gibt dem Drink eine spezielle Note und damit mehr geschmackliche Tiefe. Es kann jedoch auch genauso gut ein sehr scharfes Messer benutzt werden, was aber mehr Übung erfordert.

Zestenreißer
Dieses Werkzeug wird dazu verwendet, Spiralen der Schale von Zitrusfrüchten abzureißen. Diese dienen einerseits der Dekoration, geben dem Cocktail aber auch eine leichte Note der verwendeten Frucht.

Zestenreißer

Zestenreißer

 
9 Kommentare
  1. Toller Bericht, dein Anfängerleitfaden.
    Vielleicht könnte man noch das Zieseliermesser, mit welchem man diese schmucken Spiralen aus Orangen/Zitronen “schneiden” kann, erwähnen.

  2. Freut mich, dass er dir gefällt.

    Der abgebildete Zestenreißer ist das gleiche wie ein Ziseliermesser. Er hat nur zusätzlich vorne noch das fünf-löchrige Muster, um sehr feine Fäden aus Zitrusfrüchten herauszuscheiden. ;-)

  3. hm, jetzt wo du es sagst :)
    Kannte dieses Model (wo die “Schneide” auf der Seite ist) gar ned.

  4. Hallo,

    ich sehe du nutzt die “Jigger” von Oxo. Nach denen suche ich schon lange, kannst du mir einen Tipp geben, von wo ich diese in Deutschland beziehen kann?

  5. Hi Tobi,

    in Deutschland habe ich sie leider noch nicht gesehen. Allerdings gibt es sie öfters im britischen ebay. Schau dort einfach mal ab und ann vorbei. Durch den günstigen Wechselkurs ist der Preis auch nicht zu hoch. Ich glaube ich habe für 3 Stück 10 Pfund inkl. Versand bezahlt.

    Grüße Sascha

  6. Hallo Sascha,

    hast du eine Version des Oxo mit ml/cl auf der schiefen Skala oder muss man mit dem umetrscihen System zurechtkommen?

  7. Hi Tobi,

    meine Version hat auf der schiefen Skala ml und fl oz. Auf der anderen sind Tee- und Esslöffel.

    Grüße Sascha

  8. Hey, sagmal wie sieht es aus mit nem Mixer?
    Um zB frischen bananensaft zu machen oder sowas, kannst du da auch was empfehlen?

  9. Hi Johannes,

    ich hab leider keinen Mixer und kann so nichts aus persönlicher Erfahrung empfehlen. Der Philips HR2094/00 Standmixer soll aber gut sein.

    Grüße Sascha

Leave a Reply

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.

Recent Posts
Mixology Bar Awards 2014: Die Gewinner

Mixology Bar Awards 2014: Die Gewinner

07/10/2013  |  1 Comment

Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner der Mixology Bar Awards 2014!   Bar des Jahres: Spirits, Köln Bar des Jahres, Schweiz: Onyx Bar, Zürich Bar des Jahres, Österreich: Dino's American Bar Mixologe des Jahres: Arnd Hennig Heissen, Curtain Club Berlin Newcomer des Jahres: Reinhard Pohorec, The Sign ...

Mixology Bar Awards 2014: Die Nominierten der Shortlist

Mixology Bar Awards 2014: Die Nominierten der Shortlist

05/09/2013  |  2 Comments

Die Shortlist (Top 5) der diesjährigen Mixology Bar Awards stehen fest. Herzlichen Glückwunsch an alle Ausgewählten! Hintergründe zum Ablauf der Veranstaltung findet ihr im Artikel zu den Mixology Bar Awards 2013. Bar des Jahres Spirits, Köln Gamsei, München Booze Bar, Berlin Zephyr, München Capri Lounge, Köln Mixologe ...

Caroni Mezan Trinidad Rum

Caroni Mezan Trinidad Rum

29/09/2012  |  1 Comment

Seit einiger Zeit findet man in englischsprachigen Webshops einen neuen, unabhängigen Abfüller für Rum: Mezan. Die Produktlinie beinhaltet einige der bekanntesten Rumnationen und erstreckt sich von Grenada über Guyana, Trinidad, Panama und endet bei Jamaika. Informationen sind rar gestreut, ich ...

Sea Tonic

Sea Tonic

21/09/2012  |  1 Comment

Durch etwas Glück widerfährt dem Gaumen schon mal eine lukullische Überraschung - zumindest cialis buy wurde sie als diese angepriesen. Es geht um einen aktuellen Trend aus Spanien, auf den sogar schon die Massenmedien angesprungen sind: Sea Tonic. Die Idee ...